Menu
Schlafplatzberater Schlafplatzberater
Kontakt-Impressum Kontakt-Impressum
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Werbung

www.esnord.de
Strahlungsarme /
-freie Telefone
mit neuestem Stand
der Technik
Als DIE Experten
wissen wir, wovon
wir sprechen

Gesund schlafen - vital leben

Lieber Besucher, herzlich Willkommen auf meiner Homepage. Die Homepage
möchte Sie kurz über das Thema Erdstrahlen und Elektrosmog informieren.
Ich bin für Sie der zuständige Ansprechpartner und Berater, der Ihnen bei
Bedarf helfen kann.

Sie müssen wissen: der ideale Schlafplatz befindet sich an einem Ort, der frei ist von technischen und natürlichen Störzonen. Das ist überhaupt die Vorraussetzung für eine gute Erholung und Regeneration des gesamten Organismuses während der Schlafenszeit.

Die moderne Medizinforschung beweist, daß Heilungsprozesse immer nur in den Schlafphasen stattfinden.

Jeder Mensch hat das Recht, gesund alt zu werden. Doch dieses Recht kann man nicht einfach einfordern, sondern man muss selbst einen grossen Teil mit dazu beitragen.

Sie finden auf dieser Seite (in der Reihenfolge wie nachfolgend) Informationen über:

• Radiästhesie
Wasseradern - Gesteinbrüche - Gesteinsverwerfungen - Globalgitternetz - Diagonalgitternetz

• Elektrosmog
elektrisches Wechselfeld - magnetisches Wechselfeld - elektrische Gleichfelder -
magnetische Gleichfelder - elektromagnetische Wellen (Hochfrequenz)

• Abschirmungen

• Messen - Beraten - Sanieren

• Preise

________________________________________________________

Radiästhesie (die Lehre von der Geopathologie und Strahlenfühligkeit)

In der Radiästhesie werden Orte und Plätze, die Strahlungsanomalien aufweisen, als geopathogene Störzonen bezeichnet. Verursacher dieser Störzonen sind unterirdische Wasserläufe, in der Umgangssprache allgemein als Wasseradern bekannt, geologische und tektonische Bodenveränderungen, wie Gesteinsbrüche Spalten, Klüfte und Verwerfungen, sowie die erhöhten Erdmagnetfeldlinien, die den gesamten Globus umspannen.


Mit der Einführung der Naturwissenschaft, die sich berufen fühlt, alle natürlichen Vorgänge in eindeutig festgelegten Gesetzesmäßigkeiten zu erfassen, wurde das Rutengehen, wie auch viele anderen Praktiken, z.B. die Akupunktur, immer mehr in das Reich der Fantasie und Mystik verbannt.


Wasseradern

Wasseradern sind wohl die bekanntesten und auf der Erde am häufigsten vorkommenden natürliche Störzonen. Deshalb ist es auch nicht verwunderlich, wenn die meisten Menschen diese Störzonen, kurz und bündig, als Erdstrahlen bezeichnen.

Die meisten Probleme, die durch Wasseradern ausgelöst werden, sind Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Muskelverspannungen, Rheuma, Gelenkschmerzen.


Gesteinsbrüche

In der Umgangssprache der Rutengänger werden geologische Anomalien in der Erdkruste als Gesteinsbrüche bezeichnet. Dabei handelt es sich um Klüfte, Höhlen , Risse und Brüche in der Erdrinde, in denen durch Erdbewegungen starke Energiefelder und Schwingungen entstehen, die das natürliche Kraftfeld der Erde stören.

Die Folgen daraus sind Allergien, Neurodermitis, Gelenkschmerzen, Hautprobleme und auch psychische Belastungen sind nicht auszuschließen.

Gesteinsverwerfungen

 
Verwerfungen entstehen durch extreme tektische Erdbewegungen. Diese gegeneinander arbeitenden Erdschichten, die sich ineinander verkeilen, überlappen, oder sich gegenseitig aufschichten, haben ein sehr starkes Schwingungspotential.

 
 
Wer längere Zeit diesen Störfeldern ausgesetzt ist, neigt zu Bewußtseins-veränderungen, Streitsucht, Depressionen. Auch psychische Probleme sind Folgeerscheinungen.

Globalgitter (Hartmann-Gitter)

Der Arzt und Radiästhet Dr. Ernst Hartmann entdeckte im Jahr 1950, bei der Mutung von geopathischen Störungen, ein gitterartiges Netzsystem mit hoher Schwingungsenergie Wie sich später herausstellte umhüllt dieses Raumgitter als dreidimensionales Netz den gesamten Erdball. Es besteht aus unsichtbaren Reizstreifen, die von sensiblen Menschen sehr gut wahrgenommen werden können und auch gut erfühlbar sind. Physikalisch sind die Feldlinien des Gittersystems jedoch nicht nachweisbar.

 
Da dieses Raumgitter an jedem Ort der Erde vorhanden ist, bezeichnete es der Entdecker als „Globalgitter“.

Gesundheitlich stark problematisch sind bei längerem Aufenthalt die Kreuzungspunkte, besonders wenn es Überlagerungen mit Verwerfungen oder Wasseradern gibt. Diese können, je nach Polarität und belastender Körperzone, Mitverursacher für folgende Beschwerden sein:

 
Nasennebenhöhlenentzündungen, Tinnitus, Schilddrüsenerkrankungen,
Magen-Darmprobleme, Prostataleiden, Menstruationsbeschwerden, Asthma,
Rückenbeschwerden.

Diagonalgitter (Curry-Gitter)

Das zweite, weltumspannende Gitternetz wurde nach dem Mediziner Dr. Manfred Curry benannt. Da die Feldlinien diagonal zum Global-Gitter verlaufen, wird es in Fachkreisen auch als Diagonalgitter oder als das zweite Gitter bezeichnet.

Dr. Curry stellte fest, daß die gesundheitlichen Auswirkungen an den Vollmondtagen wesentlich stärker sind als an den Neumondtagen. Dabei sind die Gitterstreifen wie beim Globalgitter, unproblematisch. Allerdings können die Kreuzungspunkte und die Überlagerungen anderer Störzonen, verstärkt zu Krankheiten führen, vor allem im Oberkörperbereich. Bei einer Dauerbelastung durch ein Currygitter, hauptsächlich im Schlafbereich, sind häufig Herzrythmusstörungen und Rückenbeschwerden eine Folge davon und wenn dann keine Schlafplatzveränderung vorgenommen wird, kann das zur Therapieresistenz führen.



Elektrosmog (die unsichtbare Gefahr für die Gesundheit)

Vor mehr als hundert Jahren hat, mit der Nutzbarmachung der Elektrizität für den Menschen und mit der Motorisierung, das Industriezeitalter auf dieser Erde begonnen.

 
Ein Leben ohne diese beiden Entwicklungen ist heute nicht mehr vorstellbar und nicht mehr möglich. Da diese Techniken außer Komfort auch Umwelt - und Gesundheitsrisiken für die Menschheit beinhalten, ist ein verantwortungsvoller Umgang damit unabdingbar.

Was ist Elektrosmog?

Das Wort >Smog< selbst ist ein Kunstwort. Es wurde in den 60er Jahren aus den beiden englischen Wörtern >Smoke< (Rauch) und >Fog< (Nebel) zusammen-gesetzt und man meint damit die vom Strom ausgehenden unsichtbaren Belastungen für den menschlichen Organismus. Dabei unterscheidet man zwischen niederfrequenten und hochfrequenten elektrischen und magnetischen Feldern und Wellen.

Welche Arten gibt es und wodurch enstehen diese Störfelder?


Niederfrequente elektrische  Wechselfelder

sind eine Folge von elektrischer Spannung und Feldstärke die bei Netzanschluß in elektrischen Leitungen und Geräten anliegt, auch wenn kein Strom fließt.


 
Niederfrequente magnetische Wechselfelder

Sie entstehen durch fließenden Strom, also wenn elektrische Geräte eingeschaltet sind, Hausgeräte Trafostationen, Hochspannungsleitungen usw.

 
Elektrische Gleichfelder

besser bekannt als elektrostatische Aufladung, werden hauptsächlich durch den Umgang mit Kunststoffen und Synthetikmaterialien erzeugt.

 
Magnetische Gleichfelder

so genannte Magnetostatiken, stören das natürliche Erdmagnetfeld. Verursacher können Heizkörper, Eisenarmierungen in Wänden / Decken / Böden sein, oder auch Federkernmatratzen.

Elektromagnetische Wellen (Hochfrequenz)

 
Das, was jedoch die meisten verängstigt, sind die hochfrequenten elektromagnetischen Wellen und dabei ganz besonders die digital gepulsten Hochfrequenzwellen, die zur kabellosen Informations- und Datenübertragung benutzt werden.

Die Kommunikationstechnik findet dann in einem Hochfrequenzbereich von 1MHz bis 300 GHz statt ( 1Mill. Schwingungen/Sek. bis 300 Mrd. Schwingungen/Sek.), ähnlich wie bei einem Mikrowellenherd. Die Informationsübertragung erfolgt dabei in Lichtgeschwindigkeit ( 300 000 km / Sek.). Besonders belastend sind die gepulsten Modulationen.


Symptome:

Schlafstörungen, ständige Müdigkeit, Kopfschmerzen, Migräne, Tinnitus,
Rückenschmerzen, Rheuma, Gicht.

Herz-Kreislauferkrankungen, Depressionen, neuronale Probleme, Allergien, Asthma, Neurodermitis, Magen-Darmprobleme, hoher Blutdruck, Hormonstörungen, Potenz-Menstruationsbeschwerden, Immunschwäche, Krebsrisiko, Gestörte Regeneration.

 
Bei Kindern:

 
Bettnässen, Lernschwierigkeiten.

 
________________________________________________________


Schlafplatzuntersuchung und Beratung

Nach festgelegten Standards werden natürliche und technische Belastungen aufgespürt und gemessen. Diese werden in einem detaillierten Messprotokoll festgehalten und mit Situationsskizzen veranschaulicht gemacht. In dem anschliessenden Beratungsgespräch werden Massnahmen zur Beseitigung, beziehungsweise Sanierung der Störquellen vorgeschlagen. Dabei wird versucht, mit geringsten Mitteln das Maximalste zu erreichen. „Der Schlafplatzberater“ ist Ihr Ansprechpartner.

Sanierung und Abschirmung

Erdstrahlen und Elektrosmog lösen bei vielen Menschen diffuse Ängste aus. Zu Unrecht, denn zum Einen werden heutzutage ausgereifte Abschirmmaterialien angeboten, zum Anderen sind viele Störfelder hausgemacht, die durch eigene Initiative und in Zusammenarbeit mit Ihrem baubiologischen Gesundheitsberater verändert und verhindert werden können.

Aufgrund der komplexen Zusammenhänge von Strahlungen, Spannungen und Feldstärken sollte eine Abschirmung erst dann durchgeführt werden, wenn vorab durch professionelle Messungen und einer analytischen Auswertung der Mess-daten eine eindeutige Verbesserung der Belastungssituation erreicht werden kann.

 
Das umfangreiche Angebot an Abschirmmaterialien ist in den letzten Jahren immer mehr erweitert und verbessert worden, so dass heutzutage fast alle gesundheitsproblematischen Felder und Zonen abgeschirmt werden können. 

Eine fachmännisch ausgeführte Untersuchung zeigt Belastungen in der Wohnsituation auf. Die Beseitigung dieser Belastungen ist eine wichtige Voraussetzung zur Erreichung eines gesunden Lebensstandards. In den meisten Fällen gibt es, aufgrund der Wohnsituation, keine Möglichkeit den Störzonen und Störfeldern auszuweichen. Als einzige Alternative bietet sich dann nur noch eine wirksame Abschirmung an.

Was kostet Sie eine Schlafplatzuntersuchung?
 
Meine Dienstleistung vor Ort umfasst folgende Leistungen:
 
Aufspüren und Messen von 5 technischen Störfeldern (Elektrosmog) das sind

- niederfrequente elektrische Wechselfelder (Spannungsfelder durch anstehenden Strom)
- niederfrequente magnetische Wechselfelder (Felder durch fliessenden Strom)
- elektrische Gleichfelder (elektrostatische Aufladungen)
- magnetische Gleichfelder (Magnetostatiken die das irdische Magnetfeld stören)
- hochfrequente elektromagnetische Wellen (Mobilfunk, Dect-Telefone, W-Lan, Radar)

Aufspüren und Messen von 5 natürlichen Störfeldern (Erdstrahlen) das sind

- Wasseradern und Wasseradernkreuzungen
- Gesteinsbruch
- Gesteinsverwerfungen
- Globalgitterkreuzungspunkte mit Bestimmung der Polarität
- Currygitterkreuzungspunkte mit Bestimmung der Polarität
 
Als Zeitaufwand zur Ausmessung eines Raumes werden ca. 1 - 1,5 Stunden benötigt.

Die Gesamtkosten betragen
 
für einen Raum                   = 100,00 €
für jeden weiteren Raum      =   70,00 €
zuzüglich der gültigen Mehrwertsteuer
 
In den Preisen sind enthalten:

Vorbesprechung, Aufspüren und Messen von vorhandenen Störfeldern, Anfertigen einer
Situationsskizze, Messergebnissliste, Nachbesprechung mit analytischer Bewertung der
Messergebnisse, ausführliche Protokollierung mit Sanierungsvorschlägen, Sanierungs-
begleitung, kostenfreie Anfahrt im Umkreis von 50 km von meinem Standort.

Denken Sie daran: Eine Schlafplatzuntersuchung führt zu einem                     
                                 gesunden,  erholsamen  Schlaf und  beseitigt
                                 bestehende Ängste.



© Der Schlafplatzberater - Kurt Ollhäuser 2012

 
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail